Mittwoch, 30. Januar 2013

Krabeldecke

Eine Lehrerin unserer Schule hat ein Kind bekommen.

Als Geschenk habe ich mit Ihren Schüler und Schülerinnen eine Decke genäht.

Jeder hat ein Motiv ausgewählt oder entworfen und dann als Applikation auf die Decke genäht.


Lange habe ich überlegt, wie wir die Namen am besten auf die Decke bringen könnten.

Jeder bekam einen Streifen Stoff. Mit der Nähmaschine konnte dann jeder und jede seinen Namen darauf sticken. So entstanden ganz viele Labels.

Am liebsten würde ich die Decke selber behalten. Ich finde sie sehr gelungen.

Herzlichst Cornelia



Kommentare:

  1. Ich verstehe Dich das Du sie am liebsten behalten möchtest! Wunderschön!!!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Die Decke ist wuuuunderschööön. Ganz, ganz tolle Idee. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, Lehrerin müsste man sein!
    Die Decke ist einfach wunderschön geworden!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  4. So ein tolles Geschenk! Die SchülerInnen hatten sicher auch riesig Freude beim Machen! Und wie wird sich erst die Beschenkte gefreut haben... lässig!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ist das ein schönes Geschenk. Die junge Mutter wird sicher begeistert gewesen sein.

    Liebe grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen